Der Ökoring ist ein Biogroßhandel mit ca. 12.000 Bioartikeln aus den Bereichen Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Trockenware,  Fleisch und Wurst, Tiefkühlware, Weine, landestypische Produkte aus ganz Europa, Naturkosmetik sowie Hygiene- und Haushaltsartikel.

Qualität und Nachhaltigkeit, die Unterstützung regionaler Wirtschaftskreisläufe und kleinbäuerlicher Strukturen, sowie eine gemeinwohlorientierte Geschäftsführung sind die Werte, die unser Handeln seit 30 Jahren bestimmen. weiterlesen...

Was für eine tolle Messe! Wir haben uns sehr über Ihre vielen Besuche gefreut!

Wir haben wirklich die allertollsten Kund:innen, Lieferant:innen und Freund:innen - diese Erkenntnis nehmen wir wieder einmal freudig von der Messe mit zurück. Vielen Dank!

Einmal im Jahr wählen die Leser:innen des Naturkostmagazins "Schrot & Korn" ihre Lieblings-Bioläden. Die Besten werden mit der Schrot & Korn - Auszeichnung „Bester Bio-Laden“ ausgezeichnet.

Auch in diesem Jahr wurden unsere Kund:innen ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

Bioladen Peißenberg in Peißenberg
Biomichl in Weilheim/Obb.
Bogners Bio in Waldkirchen
Die kleine Markthalle in Marktheidenfeld
Höhenberger Biokiste in Velden
Hollerbirl in Neustadt an der Waldnaab
Landmanns Biomarkt in Landsberg
Ökoase BioWelten in Immenstadt
Radis & Bona in Regensburg
Robert's Biogenussmarkt Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Schwammerl in Erbendorf
Steigmillers Hofladen in Ummendorf

Wir sind stolz darauf, euch mit unseren hochwertigen Bio-Produkten begleitet zu haben und werden auch in Zukunft der Partner an eurer Seite sein.

Nürnberg/Berlin, 13.02.2024. Anlässlich der heute in Nürnberg startenden Fachhandelsmesse BIOFACH verweist die Biobranche mit neuen Daten zu Pestizidkontaminationen auf gravierende Wettbewerbsnachteile gegenüber dem konventionellen Lebensmittelhandel. So zeigt eine aktuelle Datenerhebung, dass Rückstände von chemisch-synthetischen Pestiziden, die in der Luft gefunden wurden, auch in Bio-Agrarprimärprodukten nachweisbar sind. Die damit verbundenen Kosten trägt bisher allein die Biobranche.

weiterlesen:

Pressemeldung Pestizid-Schadenfonds

Factsheet

 

Danke für ein starkes und erfolgreiches 2023!

Ein neues Jahr heißt nicht, dass alles anders werden wird. Aber es gibt die Möglichkeit, innezuhalten und sich neu auszurichten. Neue Herausforderungen, Chancen und Möglichkeiten warten auf uns.

Danke für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in 2023. Daraus erwächst eine besondere Kraft, mit der wir alle gestärkt die Herausforderungen angehen können.

Gemeinsam und miteinander kann das Jahr 2024 für uns alle zu einer erfolgreichen und zukunftsfähigen Reise werden.

Wir freuen uns darauf und wünschen Ihnen ein erfolgreiches, friedliches und vor allem gesundes neues Jahr!

Liebe Kundinnen, liebe Kunden, liebe Geschäftspartner und Geschäftspartnerinnen, liebe Freundinnen und Freunde,

trotz all der Krisen rundum und global war 2023 für uns auch ein Freudenjahr. 30 Jahre Ökoring – 30 Jahre Wertvoll Handel(n) konnten wir mit unserer Hausmesse und dem Jubiläumsfestabend im Mai feiern. Wir haben uns riesig gefreut, Sie alle wiederzusehen. Es ist die Gemeinschaft, die uns auszeichnet. Partnerschaften auf Augenhöhe. Solidarität. Daraus entsteht diese vereinte Kraft, die unsere Branche stärkt. Gemeinsam werden wir weiterhin zusammenstehen und den kommenden Herausforderungen erfolgreich begegnen. Zur Stärkung des kontrolliert ökologischen Anbaus, des Naturkostfachhandels, der Bio-Gastronomie und einer nachhaltigen, am Gemeinwohl orientierten Wirtschaft.

Wie seit vielen Jahren, wollen wir auch 2023 wieder statt Weihnachtsgeschenke zu verschenken, gemeinnützige Organisationen unterstützen.
Mit den Spenden an diese wunderbaren Projekte möchten wir deren wichtiges Engagement unterstützen und unsere Weihnachtsfreude teilen.

zu den Projekten

Wir wünschen Ihnen allen gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Bleiben Sie gesund!

Was Menschen gemeinsam schaffen können ist toll. Es braucht keinen Reichtum oder großzügige Spender:innen, es braucht nur das Herz, den Mut, etwas Freude und den ersten Schritt. Schon entsteht eine Bewegung für das Gute.

Die Mitarbeitenden von Ökoring haben sich dieses Jahr das erste Mal am Münchner Geschenkeregen beteiligt. Und es war uns eine große Freude!

Organisiert vom Münchner Geschenkeregen haben wir die Wünsche der Kinder erhalten, die wir unter uns Kolleg:innen aufgeteilt haben.

Die Geschenke gingen an zwei Deutschklassen einer Münchner Mittelschule. In den Deutschklassen werden Flüchtlingskinder, vorwiegend aus Afghanistan und der Ukraine, unterrichtet.

Wir haben die Geschenke persönlich an die Kinder überreicht. Manche Geschenke wurden sofort ausgepackt, andere wurden mit nach Hause genommen, um sie stolz daheim den Eltern zu zeigen.

Die Geschenke wurden mit so großer Freude entgegengenommen – es war etwas ganz Besonderes - für die Kinder wie für uns!

Vielen Dank für die großartige Organisation, liebe "Charity-Buam" Max, Pascal & Flo <3
Nächstes Jahr sind wir bestimmt wieder mit dabei!

zum Münchner Geschenkeregen…

 

Derzeit läuft der mehrfach mit Festivalpreisen ausgezeichnete Dokumentarfilm „Vergiss Meyn Nicht“ in den Kinos. Er ist ein Vermächtnis des jungen Filmstudenten Steffen Meyn, der 2018 bei der Räumung des Hambacher Waldes aus den Baumwipfeln von der (nachträglich vom Verwaltungsgericht als rechtswidrig erklärten) Polizeiaktion berichtete, dabei abstürzte und verstarb. Seine Freund:innen Fabiana Fragale, Jens Mühlhoff und Kilian Kuhlendahl haben unter anderem aus Steffens hinterlassenen Aufnahmen diesen emotional herausfordernden Dokumentarfilm geschaffen, der eine eindrucksvolle Studie über einen Aktivismus ist, bei dem der Einsatz des eigenen Körpers als letztes Mittel erscheint. Der Film wirft unter anderem die Frage auf „Wieso gefährden Menschen ihr Leben für politische Zwecke und wo trifft Utopie auf schmerzhafte Realität?“.

Mit dem breiten Themenspektrum des Films von Aktivismus über Klimaschutz/Nachhaltigkeit, Natur und Umweltschutz, Demokratie/Partizipation, Politik, soziale Ungerechtigkeit sowie Menschenrechte bietet der Film reichlich Gesprächsstoff für anschließende Diskussionen. Der Film war in einer Sondervorführung am Donnerstag, den 16. November um 19 Uhr im Münchner Filmtheater Am Sendlinger Tor zu sehen. Alle drei Filmemacher*innen waren anwesend. In der Talkrunde begegneten sich die Regisseur:innen und der Pate des Films, Konstantin Wecker. Auch die Eltern des verstorbenen Steffen Meyn waren anwesend. Die Mutter sprach bewegende und kraftvolle Worte und trug ein Gedicht von Steffen vor, das dieser mit 21 Jahren verfasst hatte. Ein besonders berührender Moment.

Vielen Dank den Filmemacher:innen Fabiana Fragale, Jens Mühlhoff und Kilian Kuhlendahl für ein besonders berührendes Werk.

Ab März 2024 ist der Film "frei" und kann für Veranstaltungen gerne ausgeliehen werden.

Gastgeberin war die Klima NGO "Protect The Planet" mit Unterstützung von Ökoring, der Selbach Umweltstiftung und der Sick Umweltstiftung

Vom 11. - 15. November 2023 präsentierte sich die "Alles für den Gast" in Salzburg. Rund 650 Aussteller:innen nahmen in 10 Messehallen sowie der Salzburgarena teil.

Zusammen mit "Andechser Natur" hatte Ökoring erstmals einen Stand auf dieser spannenden Messe. Wir haben mit unseren Kolleg:innen aus Andechs viel Spaß gehabt und fünf tolle Messetage verbracht.

Herzlichen Dank für Ihren Besuch und für Ihr Interesse an unseren hochwertigen Bio-Produkten für die Gastronomie und Außer-Haus-Verpflegung.

Wir lassen uns regelmäßig gemäß den strengen internationalen Richtlinien des International Featured Standards – IFS auditieren.

IFS dient der einheitlichen Kontrolle der Lebensmittelsicherheit und des Qualitätsniveaus. Der IFS hat einheitliche Beurteilungsgrundlagen geschaffen, welche durch anerkannte, unabhängige Institute überprüft werden. Im Fokus des IFS-Standards liegen Lebensmittel- und Produktsicherheit, Qualität und Hygiene. Aktuell sind wir gemäß IFS Wholesale auf höherem Level zertifiziert. Darauf sind wir sehr stolz! Es motiviert uns weiterzuarbeiten und noch besser zu werden!

Unser strenges Qualitätsmanagement garantiert unseren Kund:innen, dass sie sichere & qualitativ hochwertige Produkte geliefert bekommen.

Der Pionier und Visionär der Biobranche und Mitbegründer unseres Unternehmens, der Ökoring Handels GmbH, hätte am Samstag, den 16.9.2023 seinen 75. Geburtstag gefeiert. Mit großer Energie und Lebensfreude hat er Ökoring mit aufgebaut und entscheidend mitgestaltet. Sein kollegialer Führungsstil war von Menschlichkeit geprägt. Für jeden in der Firma hatte er ein offenes Ohr.

Vor über 11 Jahren ist Robert Dax gestorben. In unseren Herzen ist er geblieben. Sein Engagement für biologische Landwirtschaft und gemeinwohlorientiertes Handeln bleibt uns Vorbild.
 

Das Wetter war wunderbar und der Termin am letzten Ferienwochende nicht ideal - und trotzdem haben sich viele von Ihnen auf den Weg nach Augsburg gemacht.

Ihren Besuch haben wir sehr genossen. Es geht doch nichts über das persönliche Gespräch und die echte Begegnung. Schee, dass Sie da waren!

Aber es gibt Hilfe, zum Beispiel von Bio-Spitzenkoch Konrad Geiger. Er berät ganzheitlich und bezieht sämtliche Einkaufs-, Produktions- und Vermarktungsprozesse mit ein.

weiterlesen...

Bei der Außer-Haus-Verpflegung (AHV) in Hotels, Gastronomie und Kantinen gibt es noch ein großes Potenzial für Bio-Lebensmittel. Rapunzel Naturkost GmbH und die Ökoring Handels GmbH bieten nun gemeinsam ein breites Sortiment für die AHV an. Um den Vertrieb in diesem Bereich zu stärken, können gastronomische und weiterverarbeitende Betriebe künftig über Ökoring auch Produkte von Rapunzel beziehen.

weiterlesen...

 

 

Danke! 

War das schön mit Ihnen!

Für all die Glückwünsche, Blumen, Kuchen und Geschenke möchten wir uns hiermit ganz, ganz herzlich bedanken. Das schönste Geschenk haben Sie uns aber mit Ihrer Teilnahme an unserem Jubiläums-Wochenende gemacht! 

Wir haben eindeutig die besten Kund:innen, Lieferant:innen und Freund:innen der Welt!

Binako - Bildung für den Naturkostfachhandel

Seminare - Webinare - Online-Kurse

 

Interessante Themen für die Bio-Gastronomie von Experten:innen für Sie und Ihre Mitarbeitenden informativ und ansprechend aufbereitet.

Binako - Webinare für die Gastronomie

Gegenseitige Wertschätzung, verwandte Firmen-Philosophien und das Arbeiten für die Stärkung der Region prägen unsere feste Partnerschaft. 

Immer wieder erhalten wir Anfragen von Neukunden:innen, die gerne ökologisch erzeugte Lebensmittel über Ökoring beziehen würden, aber Schwierigkeiten haben, die Mengen, die ein Großhandel liefert, abzunehmen. Damit auch diese kleinen Einrichtungen mit wertvollen Bio-Lebensmitteln kostengünstig beliefert werden können, haben wir mit den Betrieben Die rollende Gemüsekiste und Die Ökokiste Kirchdorf ein gemeinsames Konzept erarbeitet.

Immer da, wo es innerhalb des Liefergebietes der Ökokiste für den Großhandel nicht mehr möglich ist auszuliefern, werden die Unternehmen von Hermann Haas-Hübsch und der Familie Achatz die Anlieferung übernehmen. Auf Nachfrage können auch Großgebinde geliefert werden.

Studie: Öko-Landbau unverzichtbar für UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

Wenn wir nachhaltige Ernährungssysteme für zukünftige Generationen gestalten und die vielen globalen Herausforderungen, einschließlich der Klimakrise, bewältigen wollen, ist es notwendig, dass die Regierungen Prinzipien und Praktiken des ökologischen Landbaus aufgreifen. Dies ist eines der wichtigsten Ergebnisse einer neuen Studie aus den Niederlanden. Demnach hilft der ökologische Landbau entscheidend, um die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) zu erreichen. Die deutsche Ausgabe der Studie wird ergänzt durch ein Zusatzkapitel der Arbeitsgruppe Nachhaltige Ernährung aus München. Darin wird beleuchtet, wie über „Bio“ hinaus weitere „Grundsätze für eine Nachhaltige Ernährung“ den Beitrag zu den SDGs noch steigern können.

SDG-Report Öko-Landbau + Nachhaltige Ernährung, 2. Auflage (PDF 7MB)

Eine Welt, die nur so vor Bio strotzt!

Auch wenn regionales Obst und Gemüse eigentlich die erste Wahl ist, wachsen Zitronen und Bananen nun mal nicht bei uns.  So bereichern Obst und Gemüse aus anderen Ecken der Welt unsere Einkaufskörbe und sichern gleichzeitig die Existenz der dortigen Bio-Bauern.

In vertrauensvoller Zusammenarbeit mit mehreren deutschen Bio-Großhändlern und Importeuren wurde die Plattform „Grenzenlos Bio“ entwickelt, um noch mehr Transparenz zwischen Erzeuger, Großhändler und Konsument zu schaffen. Somit können wir Ihnen die persönlichen Geschichten von vielen Betrieben unserer „Bio-Pioniere“ aus dem Ausland vorstellen, mit denen uns eine langjährige Handelsbeziehung verbindet. Außerdem wird bei der Auswahl der vorgestellten Produzenten die Einhaltung der für uns wichtigsten Werte vorausgesetzt. Dazu gehören soziales Engagement, klimafreundliches Wirtschaften, nachhaltiges Handeln und faire Beziehungen.

weiterlesen